Was sind Vliesstoffe?
Vliesstoffe im Filtrationsprozess fangen Feststoffe auf oder reinigen die Luft von Schadstoffen.

Vliesstoffe sind Filtermedien, die aus verschiedenen Rohstoffen wie Fasern oder Granulaten hergestellt werden. Dabei unterscheidet man die Vliesstoffherstellung im Nass-, Trocken- oder Extrusions- verfahren. Erst durch die Verfestigung der Gewirke aus Fasern oder Granulaten mittels Bindemittel, Kalandrierung, Hitze, Wasserstrahl oder Nadel entsteht der eigentliche Vliesstoff. Vliesstoffe finden vielfältigen Einsatz: bei der Filtration von Flüssigkeiten fangen sie Feststoffe auf, reinigen die Luft von Schadstoffen, ermöglichen wirtschaftliches Recycling und optimieren Produktionsabläufe.

Je nach Herstellungsverfahren unterscheidet man zwischen Bindervlies, Thermovlies, Nadelvlies- und Spinnvliesstoffen. Bei uns erhalten Sie diese auf Maß konfektioniert, Rollenware, individuell auf das gewünschte Format zugeschnitten oder auch als Filtersäcke.


Wir helfen störende Verbindungen zu trennen.

Unsere Vliesstoffe eignen sich zur Reinigung von Kühlschmierstoffen, dünnflüssigen Ölen, Waschflüssigkeiten und Laugen und zum Einsatz in den verschiedensten Arten von Filteranlagen.

Wir haben unser Hauptaugenmerk auf die Flüssigfiltration gelegt, bei der Feststoffe aus Flüssigkeiten separiert werden. Vliesstoffe werden vorwiegend in der spanabhebenden Bearbeitung wie Schleifen, Drehen, Fräsen, Bohren etc. eingesetzt. In den unterschiedlichsten Industriezweigen dienen sie zur Reinigung von Flüssigkeiten, wie Kühlschmierstoffe, dünnflüssigen Öle, Waschflüssigkeiten und Laugen.

Unsere technischen Vliesstoffe sorgen für eine saubere Luft, sauberes Wasser und leisten somit einen großen Beitrag für unsere Umwelt.